Edvin Wide


Edvin Wide
Edvin Wide Portail athlétisme
Informations
Nationalité Drapeau : Suède Suédois
Naissance 22 février 1896
Lieu Kimito
Décès 19 juin 1996 (à 100 ans)

Edvin Wide (né le 22 février 1896 à Kimito et mort le 19 juin 1996 à Stockholm) était un athlète suédois, spécialiste des courses de fond.

Jeux olympiques



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Edvin Wide de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Edvin Wide — Emil Edvin Wide (February 22, 1896 ndash; June 19, 1996) was a Swedish long distance runner.Born in Finland, Wide competed for Sweden at the 1920 Summer Olympics held in Antwerp, Belgium, in the 3000 metre team, where he won the bronze medal with …   Wikipedia

  • Edvin Wide — Emil Edvin Wide (* 22. Februar 1896 in Kemiö, Finnland; † 19. Juni 1996 in Stockholm) war ein schwedischer Leichtathlet. Wide, der in Finnland geboren wurde, kam 1918 nach Schweden. Im Laufe seiner Karriere gewann er zwölf nationale schwedische… …   Deutsch Wikipedia

  • WIDE — bezeichnet das: WIDE Projekt WIDE Netzwerk Women in Development Europe ist ein Zusammenschluss entwicklungspolitischer NROs in Österreich Wide ist der Familienname von: Edvin Wide (1896–1996), schwedischer Leichtathlet …   Deutsch Wikipedia

  • Wide — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Edvin Wide (22 février 1896 19 juin 1996) était un athlète suédois, spécialiste des courses de fond. Autres RingWide est une de deux systèmes d… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • List of Olympic medalists in athletics (men) — This is the complete list of men s Olympic medalists in athletics from 1896 to 2008. See also: List of Olympic medalists in athletics (women), Athletics at the Summer Olympics, and Lists of Olympic medalists Contents 1 Current program …   Wikipedia

  • 10-Kilometer-Lauf — 10.000 Meter Lauf bei den Deutschen Meisterschaften 2006 Der 10.000 Meter Lauf ist eine Laufdisziplin der Leichtathletik die zweitlängste Distanz von drei olympischen Disziplinen auf der Langstrecke. Zu laufen sind 25 Stadionrunden; der Start… …   Deutsch Wikipedia

  • 10.000-m-Lauf — 10.000 Meter Lauf bei den Deutschen Meisterschaften 2006 Der 10.000 Meter Lauf ist eine Laufdisziplin der Leichtathletik die zweitlängste Distanz von drei olympischen Disziplinen auf der Langstrecke. Zu laufen sind 25 Stadionrunden; der Start… …   Deutsch Wikipedia

  • 10000-Meter-Lauf — 10.000 Meter Lauf bei den Deutschen Meisterschaften 2006 Der 10.000 Meter Lauf ist eine Laufdisziplin der Leichtathletik die zweitlängste Distanz von drei olympischen Disziplinen auf der Langstrecke. Zu laufen sind 25 Stadionrunden; der Start… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1924/Leichtathletik — Bei den VIII. Olympischen Sommerspielen 1924 in Paris fanden 27 Wettkämpfe in der Leichtathletik statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.