Ulrich Gering


Ulrich Gering

Originaire de Beromünster au diocèse de Constance il participe à l'installation de la première imprimerie en France[1].

En 1470 trois ouvriers allemands, issus de imprimerie typographique de Mayence, Ulrich Gering, Martin Crantz et Michel Friburger, installent en France, à Paris, dans les locaux de la Sorbonne, la première imprimerie typographique.

En 1477, ils avaient imprimé environ une cinquantaine de titres classés aujourd'hui parmi les incunables[2]. À partir de cette date Gering travaille de façon indépendante, collaborant cependant parfois avec d'autres imprimeurs[2].

Liste d'incunables

  • Guido de Monte Rochen, Manipulus curatorum, Paris, 4 juin 1478[2].

Liens internes

Notes et références


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Ulrich Gering de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Gering — est un patronyme et toponyme pouvant désigner: Sommaire 1 Patronyme 2 Toponyme 2.1  Allemagne 2.2  États Unis …   Wikipédia en Français

  • Ulrich Wilhelm Graf von Schwerin von Schwanenfeld — Ulrich Wilhelm Graf Schwerin von Schwanenfeld vor dem Volksgerichtshof, 1944 Ulrich Wilhelm Graf von Schwerin von Schwanenfeld (* 21. Dezember 1902 in Kopenhagen; † 8. September 1944 in Berlin) war ein deutscher Großgrundbesitzer, Offizier und …   Deutsch Wikipedia

  • Gering [2] — Gering, 1) Ulrich, einer der drei ersten von den Professoren der Sorbonne 1469 nach Paris berufenen Buchdrucker, stammte angeblich aus der Gegend von Beromünster in der Schweiz (nach andern aus Konstanz am Bodensee). Da er nach Wegzug seiner… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • gering — klein; marginal; kaum; wenig; winzig; mickerig (umgangssprachlich); dünn (umgangssprachlich); mickrig (umgangssprachlich); unbedeutend; …   Universal-Lexikon

  • Herzog Anton Ulrich-Museum — Das Herzog Anton Ullrich Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog-Anton-Ulrich-Museum — Das Herzog Anton Ulrich Museum (HAUM) (offizielle Schreibweise), wie es seit 1927 heißt, wurde 1754 in Braunschweig gegründet. Mit seinen über 250 Jahren ist es das größte und bedeutendste Kunstmuseum des Landes Niedersachsen und eines der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Ulrich Grapenthin — Grapenthin pariert gegen Rainer Lisiewicz beim Oberligaspiel 1975 gegen Lok Leipzig Hans Ulrich Grapenthin (* 2. September 1943 in Wolgast) ist ein ehemaliger Fußballspieler. Grapenthin, der …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des Buchdrucks — Gutenberg Bibel, der bedeutendste Druck von Johannes Gutenberg Die Anfänge der Geschichte des Buchdrucks sind in Deutschland, Ostasien, Babylon und Rom zu finden. Die ältesten gedruckten …   Deutsch Wikipedia

  • Volker Blumkowski — (1956, Salzgitter, RFA) est un peintre allemand. Sommaire 1 Formation 2 Expositions personnelles (choix) 3 Expositions collectives …   Wikipédia en Français

  • Philipp Weber (Maler) — Philipp Weber (* 1974 in Rostock) ist ein deutscher hyperrealistischer Maler. Philipp Weber studierte von 1996 bis 2000 Malerei an der Kunsthochschule Kassel bei den Professoren Kurt Haug und Rob Scholte.[1] 1998 erhielt er den Robert Völker… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.